tipps & termine

Projekte, Termine und Events, die Sie sich merken sollten:

20161204_111435EX

> Ein Teich voll mit Tinte – szenische Lesung
Reimgeschichten und Lieder aus dem gleichnamigen Bilderbuch von Annie M.G. Schmidt (übersetzt von Christian Golusda);
mit Susanne Schyns, Michael Meyer, Rob Vriens | Konzept, Regie: Christian Golusda.

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18 Uhr, Uni-Campus Westend / Veranstalter: Lektorat Niederländisch der Goethe-Universität Frankfurt, FB 10

> Ein Teich voll mit Tinte – Lesung
Reimgeschichten und Lieder aus dem gleichnamigen Bilderbuch von Annie M.G. Schmidt für Kinder ab 6 Jahren und ihre Eltern (aus dem Niederländischen von Christian Golusda).
mit Susanne Schyns, Michael Meyer, Rob Vriens | Konzept, Regie: Christian Golusda | Dauer: ca. 45 Min.

In Kooperation mit dem Lektorat Niederländisch der Goethe-Universität Frankfurt, mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt

Sonntag, den 4. Dez. 2016, 11 Uhr, Theaterhaus Frankfurt, Schützenstraße

TintenteichTitelbild

> Ein Teich voll mit Tinte – die schönsten Reimgeschichten von Annie M.G. Schmidt; mit Illustrationen von Sieb Posthuma; aus dem Niederländischen von Christian Golusda; Moritz Verlag, Frankfurt am Main (Titel der Originalausgabe: Een viijver vol inkt“, Querido Verlag, Amsterdam)

Erscheinungstermin: 22. August 2016

amsterdam-9783423144995> Die Dapperstraat – Übersetzung des Sonetts „De Dapperstraat“ von J.C. Bloem in: Amsterdam – Eine Stadt in Geschichten von Victor Schiferli (Hrsg.); dtv Verlagsgesellschaft, München (Deutsche Erstausgabe, 320 Seiten, ISBN 978-3-423-14499-5)

Erscheinungstermin: 27. Mai 2016

> Schnee von gestern – Lesung eines Gedichts im Lyrik-Frühstück von hr2 (Sprecher: Torben Kessler).

Sonntag, 20. Dezember,  9:50 Uhr auf hr2 Kultur.

> Dead Wall Tales – Musiktheater nach „Bartleby, der Schreiber“ von Herman Melville, von  András Hamary (Musik, Video), Christian Golusda (Inszenierung, Darstellung), Patrik Erni (Darstellung, Mitarbeit), Susanne Schyns (Text-Regie), s.a. tanz & theater.

Dienstag, 03. Nov. Mittwoch, 04. Nov.  2015, jeweils 20 Uhr; im Titania, Frankfurt, Basaltstraße 23; Karten: 069/ 719 13 020 oder HIER KLICKEN.

> Das Lied von der Leber und andere Gesundheitsgesänge –  musikal. Beitrag zur Auftaktveranstaltung der Frankfurter Psychiatriewoche 2015 (Ausschnitte aus Operation Cole Porter, zus. mit Martin Lejeune).

Donnerstag, 17. Sept. 2015, 13 -16 Uhr, Frankfurt, Haus am Dom.

 

> Alles andere – Lesung eines Gedichts auf hr2 Kultur, im Rahmen des hr-Sommerthemas „Wasserspiele“ (Sprecher: Jesko von Schwichow):

Freitag, 4. September 2015, 10:50 Uhr auf hr2 Kultur.

> Dead Wall Tales – Musiktheater nach „Bartleby, der Schreiber“ von Herman Melville, von  András Hamary (Musik, Video), Christian Golusda (Inszenierung, Darstellung), Patrik Erni (Darstellung, Mitarbeit), Susanne Schyns (Text-Coaching).

Samstag 9. Mai, 21 Uhr, und Sonntag, 10. Mai 2015, 19:30 Uhr; Theater Bibrastraße, Musikhochchule, Würzburg; im Rahmen der  „Tage der Neuen Musik Würzburg“; Karten: 0931/ 321 87 3000

Donnerstag, 14. Mai, und Freitag, 15. Mai 2015, jeweils 20 Uhr; im Titania, Frankfurt, Basaltstraße 23; Karten: 069/ 719 13 020 oder HIER KLICKEN.

 

> Schwanenzeh/ Ente, Tod und Tulpe/ Bright and Dark          –  Tanzplan-Filmtrilogie von Andrea Simon (Regie), Fabio Stoll (Kamera) und Andreas Etter (Kamera); Mitwirkende Kinder, Künstler und die Regisseurin sind anwesend; s.a. „film & fernsehen“
Sonntag, 1. März 2015, 14 Uhr, Kino Mal Seh’n, Frankfurt.

 

> Nederland Vertaalt – Erster Preis beim Übersetzungswettbewerb des Prins Bernhard Cultuurfonds für die  deutsche Übersetzung des Sonetts “De Dapperstraat” von  J.C. Bloem

Samstag, 14. März,  Muziekgebouw aan ´t Ij, Amsterdam.

 

> Wiederaufnahme, 30 Jahre Freies Tanztheater Frankfurt mit 2 neuen Stücken:

1. „Perbelora“ Tanztheaterstück nach F.G. Lorcas „In seinem Garten liebt Don Perlimplim Belisa“,  2. „Beschränkte Haftung“  minimalistische Tanz- und Videobilder nach einer Musik von S. Scodanibbio.

Inszenierung und Choreographie: Marie-Luise Thiele; mit Susanne Schyns, Lisa Wengler, Andreas Bach, Christian Golusda.

Freitag und Samstag, 27. + 28. Februar 2015, 20 Uhr; Titania, Frankfurt, Basaltstraße 23; Tickets: 069/71 91 30 21.


Christian Golusda
Sandweg 6a
D-60316 Frankfurt am Main
Tel:069/ 49 34 79
Url: http://www.christian-golusda.de