Autoren Archiv

Ein Teich voll mit Tinte –  Lesung
Reimgeschichten und Lieder aus dem gleichnamigen Bilderbuch von Annie M.G. Schmidt in der Übersetzung von Christian Golusda;
mit Günther Henne, Michael Meyer, Uta Nawrath, Susanne Schyns | Konzept, Regie: Christian Golusda.

Sonntag, 6. November 2022, 15 Uhr, im  Theaterhaus Frankfurt, Schützenstraße

 

Dancing Spirits –  works, objects, photography, video installation art

von Andrea Simon

1. – 30. Oktober 2022, Bad Soden, Stadtgalerie, Badehaus im Alten Kurpark;

 

Hamsterkauf

Fräulein Ineke Kaas aus Amsterdam
ging zum Zoogeschäft, weil sie da Hamster ha’m.
Doch dann kam es so:
sie fand in dem Zoo
statt Hamster den künftigen Bräutigam!

aus: Wen die Reimsucht heimsucht (unveröff.)  © Christian Golusda 2022

 

Das Gedicht Letzter Schnee aus meiner unveröffentlichten Sammlung „Wen die Reimsucht heimsucht…“ wird im „Lyrikfrühstück“ von hr2 gelesen, am       19. Dezember 2021, hr2 Lyrikfrühstück, zwischen 9:05 Uhr und 10 Uhr

zum Nachhören: Hier klicken! („Letzer Schnee“ bei ca. min. 26:00)

Bilderbuch von Bernadette Vermij (Text) und Gitte Spee (Illustrationen); Übersetzung aus dem Niederländischen von Christian Golusda (Titel der Originalausgabe: De hut van Haasje); Moritz Verlag, Frankfurt a.M:

„Ein entzückendes humorvolles Bilderbuch über den liebevollen Umgang miteinander, egal unter welchen Voraussetzungen. Aus dem Niederländischen von Christian Golusda mit treffsicheren Worten übersetzt.“

Lesefüchse München

  >  „Wir bauen eine Hütte!“ Bilderbuch von Bernadette Vermeij (Text) und Gitte Spee (Illustration) zum Thema „besondere Ohren“ (Originaltitel „De hut van Haasje“); Übersetzung aus dem Niederländischen von Christian Golusda; Moritz Verlag, Frankfurt

  • soeben erschienen!

Foto: Andreas J. Etter

>   Video Nicks Geschick,  choreographisches Theater für große und kleine Kinder von Andrea Simon (Tanzplan) mit Silvina Buchbauer und Michael Meyer nach dem gleichnamigen Gedicht von Christian Golusda:

HIER KLICKEN         nur vom 10.4. – 30.4.2020

> Corner,  poetischer Protest  – Videoinstallation von Andrea Simon (Kamera Joachim Hopp), im Rahmen der TAUNUS KUNST TRIENNALE 1 (Darsteller u.a. Christian Golusda)

Sonntag, 1. Dezember 2019, Eröffnung 11:15 Uhr,  Stadtmuseum Hofheim am Taunus (zu sehen bis 16.2.2020)

Foto: Walter Breitinger © Moritz Verlag

> Moritz wird 25 Jahre – Kinderbuchsonntag für alle ab 4 Jahren mit Workshops, Lesungen und Mitmach-Aktionen im Literaturhaus Frankfurt, u.a. liest der Übersetzer Christian Golusda Reimgeschichten aus „Ein Teich voll mit Tinte“ der niederländischen Autorin Annie M.G. Schmidt.

Sonntag, 17. Nov. 2019, 14  – 17 Uhr, Literaturhaus Frankfurt, Eintritt frei

> Ente Tod und Tulpe – Kurzfilm (2011) von Andrea Simon und Andreas J. Etter nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Wolf Erlbruch / mit Susanne Schyns, Christian Golusda und dem Tanzplan Kinderensemble

5. April – 29. Sept. 2019, Stadtmuseum Hofheim, täglich im Rahmen der Ausstellung „Erzähl mir was vom Tod“


Christian Golusda
Sandweg 6a
D-60316 Frankfurt am Main
Tel:069/ 49 34 79
Url: http://www.christian-golusda.de