Autoren Archiv

> Ein Teich voll mit Tinte – Lesung
Reimgeschichten und Lieder aus dem gleichnamigen Bilderbuch von Annie M.G. Schmidt für Kinder ab 6 Jahren und ihre Eltern (aus dem Niederländischen von Christian Golusda).
mit Susanne Schyns, Michael Meyer, Rob Vriens | Konzept, Regie: Christian Golusda | Dauer: ca. 45 Min.

In Kooperation mit dem Lektorat Niederländisch der Goethe-Universität Frankfurt, mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt

Sonntag, den 4. Dez. 2016, 11 Uhr, Theaterhaus Frankfurt, Schützenstraße

– die schönsten Reimgeschichten von Annie M.G. Schmidt mit Illustrationen von Sieb Posthuma, aus dem Niederländischen von Christian Golusda (Titel der Originalausgabe: Een vijver vol inkt); Moritz Verlag, Frankfurt am Main.0_Schmidt, TEICH VOLL MIT TINTE_cover

„… in den Niederlanden längst ein Klassiker. Jetzt wurden sie kongenial übersetzt und illustriert. Ein Gedichteschatz über eigenwillige Tiere, Tratschtanten und Tintenteiche – zum Gucken, Vorlesen und Weiterfantasieren!“

Badische Zeitung

„… Manche Gedichte lesen sich wie ein auf den Kopf gestellter Struwwelpeter, als kleiner Einspruch gegen allzu rigide gesellschaftliche Vorstellungen…“

Nico Bleutge, Süddeutsche Zeitung

„… Jedes Umschlagen der Seite ist ein Clou. Der Frankfurter Christian Golusda hat die Reime jetzt gewitzt ins Deutsche und dabei gleich in auch sonst vertraute Gefilde übertragen….“

Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau

„… Diese Gedichte wenden sich an Freigeister… alle gereimt, alle voller Sprachwitz, alle ziemlich anarchisch… für die ganze Familie.“

3sat Kulturzeit

Video anschauen: HIER KLICKEN

 

„… Das ist schön. Noch schöner allerdings ist es, dass man nun endlich einmal auf Deutsch erleben kann, wie wundervoll leicht und stets ein wenig verrückt Schmidts Reimgeschichten sind, nah am Alltag und von dort direkt, mit trockenem Witz und Poesie, in das Tintenreich führend…“

 

Eva-Maria Magel, Frankfurter Allgemeine Zeitung

amsterdam-9783423144995

Die Dapperstraat – Übersetzung des Sonetts „De Dapperstraat“ von J.C. Bloem in: Amsterdam – Eine Stadt in Geschichten von Victor Schiferli (Hrsg.); dtv Verlagsgesellschaft, München (Deutsche Erstausgabe, 320 Seiten).

„Man möchte immer weiterlesen. Und hinfahren sowieso.“

Frankfurter Rundschau

> Ein Teich voll mit Tinte – die schönsten Reimgeschichten von Annie M.G. Schmidt; mit Illustrationen von Sieb Posthuma; aus dem Niederländischen von Christian Golusda; Moritz Verlag, Frankfurt am Main (Titel der Originalausgabe: Een viijver vol inkt“, Querido Verlag, Amsterdam)

Erscheinungstermin: 22. August 2016

amsterdam-9783423144995> Die Dapperstraat – Übersetzung des Sonetts „De Dapperstraat“ von J.C. Bloem in: Amsterdam – Eine Stadt in Geschichten von Victor Schiferli (Hrsg.); dtv Verlagsgesellschaft, München (Deutsche Erstausgabe, 320 Seiten, ISBN 978-3-423-14499-5)

Erscheinungstermin: 27. Mai 2016

> Schnee von gestern – Lesung eines Gedichts im Lyrik-Frühstück von hr2 (Sprecher: Torben Kessler).

Sonntag, 20. Dezember,  9:50 Uhr auf hr2 Kultur.

Ein Gedicht!_TitelParaphrase auf ein Venedig-Sonett von Karl August von Platen in: EIN GEDICHT! Klassische Lyrik neu verfasst; Hrsg. DIE ZEIT, Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2015.

Lesung eines Gedichts auf hr2 Kultur, im Rahmen des hr-Sommerthemas „Wasserspiele“ (Sprecher: Jesko von Schwichow):

> Dead Wall Tales – Musiktheater nach „Bartleby, der Schreiber“ von Herman Melville, von  András Hamary (Musik, Video), Christian Golusda (Inszenierung, Darstellung), Patrik Erni (Darstellung, Mitarbeit), Susanne Schyns (Text-Regie), s.a. tanz & theater.

Dienstag, 03. Nov. Mittwoch, 04. Nov.  2015, jeweils 20 Uhr; im Titania, Frankfurt, Basaltstraße 23; Karten: 069/ 719 13 020 oder HIER KLICKEN.

> Das Lied von der Leber und andere Gesundheitsgesänge –  musikal. Beitrag zur Auftaktveranstaltung der Frankfurter Psychiatriewoche 2015 (Ausschnitte aus Operation Cole Porter, zus. mit Martin Lejeune).

Donnerstag, 17. Sept. 2015, 13 -16 Uhr, Frankfurt, Haus am Dom.

 

> Alles andere – Lesung eines Gedichts auf hr2 Kultur, im Rahmen des hr-Sommerthemas „Wasserspiele“ (Sprecher: Jesko von Schwichow):

Freitag, 4. September 2015, 10:50 Uhr auf hr2 Kultur.


Christian Golusda
Sandweg 6a
D-60316 Frankfurt am Main
Tel:069/ 49 34 79
Url: http://www.christian-golusda.de